Zahl der Corona-Kranken im Kreis steigt leicht an

Am Mittwoch ist die Zahl der infizierten Menschen im Werra-Meißner-Kreis von 197 auf 200 gestiegen. Von den 200 Fällen entfallen 77 auf insgesamt sieben Seniorenheime in denen Personal und/oder Bewohner betroffen sind oder waren. Von den sieben betroffen Häusern liegen drei in Bad Sooden-Allendorf und jeweils eins in Eschwege, Herleshausen, Großalmerode und Wanfried.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 13 positiv getestete Patienten behandelt. Davon befinden sich 12 Personen auf der Isolierstation, auf der Intensivstation befindet sich ein Person ohne Beatmung.

Die Kontaktpersonen wurden und werden ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 100 Personen in Quarantäne. 134 der bisher 200 bestätigten Infizierten sind inzwischen genesen, Todesfälle sind insgesamt 15 zu beklagen.