Vorstand der VR-Bank Mitte Bank eG

Neues Mitglied und Jubiläum

Einige Veränderungen und ein freudiges Jubiläum konnte die VR Bank Mitte eG vor kurzem begehen. So wurde der Vorstand der Bank im Juli durch Steffen-­Peter Horn aus Witzenhausen komplettiert. In seiner neuen Stelle begrüßt wurde er von seinen Vorstandskollegen Rolf Döring, Björn Henkel und Uwe
Linnenkohl, sowie den Aufsichtsräten.

„Fest verwurzelt und in der Region zu Hause“, so beschreibt Aufsichtsratsvorsitzender Hartwig Magerhans das neue Vorstandsmitglied. Der gebürtige Eschweger und studierte Jurist „passt fachlich und menschlich hervorragend zu unserer Mitmachbank“, so der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Jörg Bringmann. „Gemeinsam schauen wir in eine spannende Zukunft und ich freue mich sehr, dass ich ab sofort fester Bestandteil der Mitmachbank bin“, so Steffen-Peter Horn bei seiner Vorstellung.

Seit 40 Jahren dabei

Ein besonderes Jubiläum konnte aber ein anderes Mitglied des Vorstands der VR Bank Mitte eG im August feiern. Denn Uwe Linnenkohl ist seit mittlerweile 40 Jahren ein fester Bestandteil der Bank! Er absolvierte von August 1980 bis Juni 1983 seine Ausbildung bei der damaligen Raiffeisenbank Witzenhausen. Als Prokurist und Bereichsdirektor im Kreditbereich begleitete und gestaltete Uwe Linnenkohl seit Januar 2001 den Fusionsprozess zur VR-Bank Werra Meißner eG maßgeblich mit. Aufgrund seiner Kompetenzen wurde er am 1. August 2003 zum Vorstandsmitglied der VR-Bank berufen. Seine erfolgreichen Jahre kann Uwe Linnenkohl nun gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Kindern feiern, bevor er im Anfang des kommenden Jahres schon die nächste Feier planen kann – dann wird Uwe Linnenkohl nämlich 60 Jahre alt.