Kassel-Unterneustadt: Drei Fahrzeuge waren an einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag am Platz der Deutschen Einheit in Kassel ereignete, beteiligt. Weil ein Beteiligter unerkannt von der Unfallstelle flüchtete, erbitten die zuständigen Ermittler der Polizei Kassel Zeugenhinweise.

Ein 30-jähriger Fahrer eines schwarzen Golfs aus Vellmar fuhr, wie er den aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost mitteilte, am Dienstag, gegen 17:20 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen am Platz der Deutschen Einheit und wollte auf die Leipziger Straße in Richtung Innenstadt abbiegen. Hinter ihm lenkte ein 46-Jähriger aus Lohfelden seinen silbernen Hyundai. Wie beide übereinstimmend angaben, wechselte kurz hinter der dortigen Ampel plötzlich ein Fahrzeug vom linken auf den mittleren Fahrstreifen, ohne auf den dort fahrenden VW zu achten. Der Golffahrer musste stark bremsen und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Fahrzeug zu vermeiden. Der Hyundaifahrer konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit dem vorausfahrenden Golf. Das Fahrzeug, welches die Spur wechselte, flüchtete in unbekannte Richtung von der Unfallstelle.

Nähere Angaben zum Fahrzeug des Verursachers konnten die beiden Unfallbeteiligten nicht machen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.