Trendsport Joggen

So startet Ihr richtig

Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie wenden sich immer mehr Menschen dem Sport zu. Auch viele Anfänger sind dabei, sich und ihren Körper neu zu entdecken und ihre Fitness wieder zu verbessern. Viele greifen dafür zum Joggen. Doch was sollte ein Anfänger dabei unbedingt beachten? Einige wichtig Tipps vor dem Start, gibt’s in der folgenden Liste:

  1. Zieht Euch passen an!

Einer der wichtigsten Tipps vor dem Joggen ist, sich genau die richtige Ausstattung zuzulegen. Im Mittelpunkt sollten dabei die Schuhe stehen, denn wen sie nicht richtig passen, kann das Joggen schnell zu einem wirklich unangenehmen (und blasenreichen) Erlebnis werden. Besonders hier sollte nicht am Geld gespart werden, am besten legt Ihr noch im Laden eine kleine Laufrunde ein um zu sehen, ob die Schuhe auch wirklich nicht drücken.

Wichtig ist außerdem sich wetterpassend zu Kleiden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sich nicht zu warm, aber auch nicht zu kalt gekleidet wird. Und: Auch wenn das Wetter noch so schön ist – schützt Euch vor der Sonne! In diesem Zusammenhang sollte auch immer eine Flasche Wasser mit dabei sein, damit eine Dehydrierung verhindert wird. Am Besten ist es, wenn die Flasche an einem Laufgürtel oder einer Bauchtasche befestigt wird, dann muss sie nicht in den Händen getragen werden.

  1. Plant Eure Route!

Wenn das Outfit steht und ausgetestet ist, dann geht es daran, die passende Laufroute zu finden. Denn einfach drauf los laufen, kann mächtig nach hinten los gehen. Denn besonders Anfänger sollten am Anfang nicht zu viel Höhenunterschied laufen und eher auf graden Strecken bleiben. Eine Route zu Planen ist besonders wichtig, damit man sich nicht verläuft und immer weiß, wie man wieder nach Hause kommt – nichts ist unsicherer, als am Abend in einer unbekannten Gegend gestrandet zu sein.

Um der Sicherheit vorzubeugen, sollte auch immer ein Handy mit dabei sein, denn welche Gefahren plötzlich lauern, kann man nie wissen. Außerdem kann das Handy auch dazu benutzt werden, mit einer entsprechenden App den Lauf nach Tempo und Dauern zu überwachen. Die meisten Apps bieten zudem die Möglichkeit, den Verlauf der Route anzuzeigen und zu tracken.

  1. Bleibt auch vor dem Joggen gesund!

Wichtig um den Körper in Form zu bringen ist aber nicht nur der Sport, sondern auch die Ernährung – und die spielt auch beim Joggen eine große Rolle. Wer plant, eine Runde laufen zu gehen, der sollte zwei bis vier Stunden vorher ein Proteinreiches Mal zu sich nehmen um den Körper zu stärken.

Zudem muss sich nicht jeder sofort ins Joggen stürzen. Bis man die Laufschuhe schnürt, kann man sich auch über Wochen mit regelmäßigen langen Spaziergängen darauf vorbereiten. Die sollten immer schneller werden, bis Joggen der nächste logische Schritt ist.

Wichtig: Egal ob schnelleres Gehen oder Laufen, vor dem Sport sollte sich gedehnt werden, damit  man sich keine Verletzungen zuzieht!

  1. Haltet Euch an Eure Routine!

Wer einmal mit dem Laufen angefangen hat, für den ist es wichtig, dass die neue Routine auch eingehalten wird. Nur so kann sich der Körper tatsächlich verbessern. Legt Euch einen Trainingsplan an und baut Eure Routen immer weiter aus.

Hilfreich kann es auch sein, sich einen Laufpartner zu suchen, der vielleicht schon versierter ist, als Ihr. Denn jemanden zu haben, mit dem man sich gemeinsam quälen kann, macht nicht nur mehr Spaß, sondern sorgt auch dafür, dass man sich mehr anstrengt.