wir nähern uns der bunten Zeit des Jahres.
Die Felder sind abgeerntet, die Apfel- und Pflaumenernte steuert auf ihren Höhepunkt zu. Und bald schon werden sich die Bäume in ihr rotes, gelbes und braunes Herbstoutfit hüllen. Auch wir dürfen demnächst unsere Garderobe der Jahreszeit anpassen. In dieser meinWMK-Ausgabe haben wir uns die neuesten Mode- und Wohntrends für Sie einmal genauer angesehen. Das sei schon verraten: Es wird wild und kuschlig. So bequem war der Herbst noch nie.

Kuschlig wird es auch im Hinblick auf unsere Titelgeschichte. Schäferin Thea Welland hat uns Einblick in ihren landwirtschaftlichen Alltag gegeben. In Eigenregie führt sie ihren Betrieb und ihre 80 vierbeinigen und flauschigen „Mitarbeiter“. Aus der Milch ihrer Schafe stellt sie Naturseife her und bestätigt damit: Produkte aus den Erzeugnissen der regionalen Landwirte sind besser im Geschmack und machen auch noch schön.
Der Werra-Meißner-Kreis hat nachhaltiges Potenzial – vor allem im Handwerk. Wie sich die Firmen und Kommunen gemeinsam dafür stark machen, zeigen wir Ihnen im großen Wirtschaftsteil. Die Projektentwicklungsgesellschaft unterstützt mit dem Projekt „Durchstarten“ Gründer dabei, ihre Geschäftsidee zu verwirklichen. Die Kreishandwerkschaft setzt sich zusammen mit der Fleischer- und Bäckerinnung für das Handwerk ein. Auf dem Wurschtfest in Eschwege wird das interessant und dazu schmackhaft präsentiert.

All diese Leckereien lassen sich mit nur wenigen Griffen ins Glas packen und mit in die kalte Jahreszeit nehmen. meinWMK zeigt Ihnen, wie Sie sich ein Stück Sommer für den Winter aufbewahren und wie Sie Ihr Immunsystem gegen Erkältungsviren stark machen.

Im Werra-Meißner-Kreis gibt es viel zu entdecken. Ich wünsche Ihnen jetzt viel Spaß auf der Lesereise durch Ihr Magazin aus Ihrer Region.