Nadine Samland freut sich darauf, ihre Gäste mit guter Hausmannskost zu verwöhnen. Fotos: privat

Nadine Samland ist neue Besitzerin vom Traditionsgasthaus Krone in Witzenhausen. Sie hat nur ein Ziel: ihre Gäste kulinarisch zu begeistern!

Sie ist gelernte Industriefachfrau, Handelsfachwirtin, Fachkauffrau für Marketing und psychologische Beraterin. Ein klarer Fall für eine Karriere im Konzern? Nadine Samland winkt ab. „Ich möchte meinen eigenen Weg gehen, und der hat mit Genuss und Kreativität zu tun“, erklärt sie selbst­bewusst.
Aus diesem Grund ist sie vor etwa zwei Jahren nach dem Abschied von der Telekom zurück in den heimischen Werra-Meißner-Kreis gekommen – und hat eine Erfahrung gemacht, aus der eine neue Idee geboren wurde: „Mir hat es im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr geschmeckt. Zu viele Imbisse und zu wenig gepflegte deutsche Küche.“
In Ihrem Gasthaus „Zur Krone“ möchte sie nun nicht nur gehobene deutsche Küche sowie vegane und vegetarische Speisen auftischen, sondern den Gästen auch mit ausgesuchter Herzlichkeit und Kreativität begegnen. „Ich bin hoch motiviert. Denn mit meinem Küchenmeister Wolfgang Schwarz habe ich einen Sechser im Lotto gezogen“, sagt die Neu-Gastronomin.

Der Meister am Herd: Küchenchef Wolfgang Schwarz sorgt im Gasthaus Zur Krone für leckeren Genuss.

Der Start in dem rund 400 Jahre alten Gasthaus, in dem auch schon die Brüder Grimm zu Gast waren, war vielversprechend. Gans und Rotkohl sind schon ein Renner. Natürlich möchte Nadine Samland ihre Gäste auch mittags verwöhnen. „Das hängt allerdings von der Nachfrage ab. Dann sind meine Gäste tatsächlich jederzeit willkommen.“