Dies sind wichtigsten Vorteilen des Joggen

Das Joggen ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland, viele Menschen fangen besonders in den wärmeren Zeiten damit an. Wer sich noch unschlüssig ist, ob er mit dem Laufen beginnen sollte, für den haben wir hier die größten Vorteile des Joggens zusammengestellt.

1. Joggen hilft beim Abnehmen

Wer ein paar Kilo zu viel auf den Rippen hat, der kann mit einer gesunden Ernährung und Joggen viel bewirken. Eine halbe Stunde laufen verbrennt um die 300 Kalorien und hilft damit dem Körper überflüssige Reserven loszuwerden. Außerdem hilft der Sport dabei, dass Gewicht nach dem Abnehmen auch zu halten.

Aber Achtung: Menschen die stark übergewichtig sind, sollten nicht sofort mit dem Joggen starten, denn durch ihr Gewicht, werden die Knie stark belastet.

2. Joggen stärkt die Knochen

Wer mit dem Joggen beginnt, der setzt seine Knochen neuem Stress und neuer Belastung aus. Das kann am Anfang etwas unangenehm sein, je öfter man läuft, desto mehr gewönnen sich die Knochen aber an die Belastung und sich danach auch im alltäglichen Leben gestärkt. Das sorgt auch dafür, dass sich die Wahrscheinlichkeit auf Verletzungen verringert.

3. Die Muskeln wachsen

Joggen spricht besonders die großen Muskeln in unserem Körper an, wie z.B. die Waden. Der Effekt des Laufens sieht man deswegen schon nach wenigen Wochen, denn die Muskeln werden gestärkt, der Körper wirkt definierter.

4. Joggen heilt den Geist

Joggen ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Geist. Denn während des Laufens werden Endorphine freigesetzt, die dafür sorgen, dass wir uns glücklich und zufrieden fühlen. Wer regelmäßig Joggen geht, hilft somit auch seinem Geist, sich besser zu fühlen.

5. Joggen hilft dem Herzen

Joggen hilft nicht nur dabei, Muskeln aufzubauen, es hilft auch dem Herzen. Das Laufen kann vielen Herzkrankheiten vorbeugen, in dem es den Muskel – der das Herz nun einmal ist – schneller mit Blut versorgt. Der Blutdruck wird damit immer konstant gehalten und Cholesterin und Co. haben wenig Chance sich zu entwickeln.