Gleichstellungsbeauftragte geht auf Sendung

Alles Ansichtssache

In ihrer Sendung „Alles Ansichtssache“ spricht die Gleichstellungsbeauftragte des Werra-Meißner-Kreises, Thekla Rotermund-
Capar, jetzt regelmäßig im Rundfunk Meißner. Alle vier Wochen, immer donnerstags von 19 bis 20 Uhr lädt sich Thekla Rothermund-Capar Gäste aus dem Kreis in ihre Sendung ein, um über die verschiedensten Themen rund um Frauen und ihre Möglichkeiten im Werra-Meißner zu reden.
Unter anderem waren bisher Katja Eggert, ebenfalls Gleichstellungsbeauftragte im Kreis und Amy Wiedermann-Claar, Mitarbeiterin in der Frauenberatungsstelle des Vereins Frauen für Frauen – Frauen für Kinder e. V., in der Sendung zu Gast.

Am 29. Oktober wird Thekla Rotermund-Capar das nächste Mal auf ihrem Sendeplatz beim Rundfunk Meißner zu hören sein, diesmal mit Ralf Ruhl, Männerberater bei der AWO-Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität. Ausgehend von eigenen Erfahrungen und „Praxisfällen“ werden sich die beiden über die Lebens- und Arbeitssituationen von Männern im Patriarchat austauschen und der Frage nachgehen, welche Auswirkungen Leistungsorientierung, Macht- und Karrierestreben auf das Leben von Männern haben und wie alternative Lebensinhalte zu einem erfüllteren Leben beitragen könnten.