Feuer in Fachwerkhaus! 62-Jähriger Bewohner mit Drehleiter gerettet

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in der Klippenstraße in Sontra-Berneburg zu einem Brand eines Fachwerkhauses. Um 2.24 Uhr wurde das Feuer der Leitstelle Werra-Meißner gemeldet, worauf die Feuerwehren aus Sontra und Ortsteilen ausrückten. In dem brennenden Wohnhaus war zu diesem Zeitpunkt der 62-Jährige Bewohner durch das Feuer selbst aufgewacht.

Er konnte sich allerdings nicht selber retten, sondern musste mit einer Drehleiter aus dem Haus geholt und vorsorglich in das Krankenhaus gebracht werden. Währenddessen hatte sich das Feuer auf das gesamte Fachwerkhaus ausgedehnt und griff bereits auf ein Nachbargebäude, in dem sich keine Personen aufhielten, über.

Dort wurden die Dachbalken durch die Flammen beschädigt. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte verhinderten ein weiteres Übergreifen auf ein Drittes benachbartes und unbewohntes Fachwerkhaus. Die Höhe des Sachschadens wird vorerst auf 150.000 Euro geschätzt.

Die Eschweger Kriminalpolizei hat nun  die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.