Die Kesperkirmes wird zum digitalen Fest

Organisatoren stellen buntes Fest im Internet auf die Beine

In diesem Jahr kommt alles anders, doch die Kirsche bestimmt seit über eineinhalb Jahrtausenden das Leben in Witzenhausen. Deswegen wird die rote Frucht seit 1967 am zweiten Juli-Wochenende gefeiert. Diese Tradition soll auch in diesem Jahr weitergeführt werden. „Somit feiern wir vom 10. bis 12. Juli die Kesper­kirmes-Spezial, und diese wird mit Abstand einfach eine ganz einmalige und besondere Kesperkirmes“, sind sich die Organisatoren in Witzenhausen sicher.
In diesem Jahr wird das Zentrum der Festlichkeiten nicht wie gewohnt die Altstadt Witzenhausens sein, sondern das Web, denn die Kesper­kirmes wird digital samt Kinderprogramm, Kirschsteinspuck-Meisterschaft und Live-Musik.
Lediglich der Kespergottesdienst findet wie gewohnt statt.

So bunt wird das Programm

Los geht es am Freitag mit dem traditionellen „Witzenhäuser Spuckekuchen“ mit einem digitalen Kirschkuchenbacken. Ulrike Haase von Haases Gartencafé backt mit den Witzenhäuser Herzdamen den traditionellen Spuckekuchen! Das Rezept sowie das Video kann jederzeit auf der Facebook-Seite der Tourist-Information Witzenhausen abgerufen werden.
Am Samstag, den 11. Juli, findet von 19 Uhr bis 0.30 Uhr ein Kesperkirmes Live-Abend statt. An diesem Kesper­samstag kann man gemeinsam mit Freunden und Familie von zu Hause aus die Kesperkirmes feiern. „Wir haben ein musikalisch abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und treffen sicherlich jeden Musikgeschmack. Auf der Facebook-Seite der Tourist-Information Witzenhausen kann man Live dabei sein ,oder auch über das Radio RFM der Musik lauschen“, heißt es. Online kann außerdem abgestimmt werden, welche drei Persönlichkeiten aus Witzenhausen ihre Lieblings-Musik präsentieren dürfen.
Auch der traditionelle verkaufsoffene Sonntag wird digital zum Kesper-Shopping, denn an diesem Wochenende können regionale Produkte – und jene aus dem lokalen Einzelhandel – auf www.witzenhausen.shop zu Schnäppchenpreisen ergattert werden.

Kesperkirmes­gottesdienst

Gleich bleibt am Sonntag, den 12. Juli, um 10 Uhr, der Kespergottesdienst mit dem Kirschenkönigshaus und den neuen Kandidatinnen. In diesem Jahr wird es ein Freiluft-Gottesdienst am Kirchhof der Liebfrauenkirche in Witzenhausen geben, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können. Auch ein Mundschutz wird gebraucht.

Anstatt des Kinderfestes wird es in diesem Jahr einen Malwettbewerb zum Thema Kesperkirmes geben, welchen die ehemaligen Kirschenköniginnen und Prinzessinnen organisiert haben. Kinder bis 14 Jahre aus Witzenhausen können kreativ werden und selbst gemalte Bilder auf DIN A4-Blättern rund um das Thema Kesperkirmes bei der Tourist-Information Witzenhausen bis zum 13. Juli einreichen.
Die Deutschen Meisterschaften im Kirschsteinspucken müssen nicht ausfallen! Sie wird es in diesem Jahr als Online-Spiel für jung und alt geben, und es können tolle Preise gewonnen werden. Auf www.kirschenland.de kann das Spiel bereits jetzt heruntergeladen werden, damit geübt werden kann. Die Meisterschaften finden vom 10. bis 12. Juli statt. Die Sieger werden über Facebook bekanntgegeben.
Trotz aller Planungen und Ideen für ein digitales Fest muss in diesem Jahr aber die traditionelle Krönung der neuen Kirschenkönigin verschoben werden. Das aktuelle Königshaus mit Kirschenkönigin Sophia I. und ihren Prinzessinnen Anna und Anastasia wird die Stadt Witzenhausen noch ein weiteres Jahr vertreten. Aber für Unterstützung ist gesorgt, denn die diesjährigen Kandidatinnen Antonia, Marta und Samira Michelle werden das aktuelle Königshaus als Thronfolgerinnen tatkräftig unterstützen.