Der CherryMan 2020 findet digital statt

Neue Wege gehen

In diesem Jahr ist alles anders, die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass Großveranstaltungen nicht mehr wie gewohnt stattfinden können – dazu zählt auch der CherryMan. Doch die Veranstalter haben sich etwas Besonderes ausgedacht! „Ein Verschieben oder gar der Ausfall war für uns zu keiner Zeit eine Option“, so das Orga-Team um die Stadtwerke Witzenhausen und deren Tochtergesellschaften sowie Family-Fitness Witzenhausen, der ProWitzenhausen GmbH und der Agentur „FRIENDS IN BOX“. Schon frühzeitig habe man sich deswegen Gedanken über ein Konzept gemacht.
„Gleichzeitig und gemeinsam, aber mit dem gebotenen Abstand, wollen wir den 20. CherryMan unter dem Motto #2getherwego feiern und erleben“, so Boris Schäfer von den Stadtwerken Witzenhausen. Ab dem 15. August haben alle Teilnehmer 15 Tage lang Zeit, ihre ganz persönliche Strecke zu absolvieren.

22 Kilometer Radfahren, im direkten Anschluss 5 Kilometer laufen und ein Spaß-Bild mit dem Thema Wasser; ganz egal, wo auf der Welt. Die Zeiten werden per GPX-Datei, Screenshot einer Tracking-App oder klassisch mit Stoppuhr genommen und von den Athleten an das Orga-Team übermittelt. „Wir vertrauen unseren Athleten bei der Zeitnahme und dem Streckennachweis“, so Maya Blum von FRIENDS IN BOX. Ein „Finisher-Foto“ mit Startnummer ist natürlich Pflicht für eine erfolgreiche Teilnahme.
Jeder Athlet, der sich bis zum 15. Juli anmeldet, erhält außerdem ein Funktions- oder Fair-Trade-Shirt, ein
„CherryMan 2020“-Handtuch
sowie seine persönliche Startnummer. „Wir wollen alle Teilnehmer motivieren, ihre Trainigsvorbereitungen und Event-Impressionen unter dem Hashtag
#2getherwego in den sozialen Netzwerken zu teilen, damit der CherryMan 2020 auf diesem Weg ein gemeinsames Event sein kann“, so Jennifer Dimmer von Family-Fitness Witzenhausen.
Mehr Informationen zur Anmeldungen und zum einzigartigen Event gibt es auf www.cherry-man.de.