So wirken die einzelnen Teesorten

Brennessel-Tee
• Enthält viele Mineralien, u. a. Eisen und Kalzium
• Vitamin C-Lieferant
• Eiweißreich
• Harntreibend Blase und Harnwege werden gut durchspült, beugt Blasenentzündungen vor
• Regt durch hohen Eisengehalt die Blutbildung an
• Beruhigt den Magen
• Kurbelt Stoffwechsel und Fettverbrennung an

Früchtetee
• Vitaminreicher Durstlöscher
• Kann in unbegrenzten Mengen getrunken werden
• Lässt sich kinderleicht selbst herstellen:
Dazu die Lieblingsfrüchte trocknen und anschließend mit heißem Wasser aufbrühen

Grüner Tee
• Wirkt antioxidativ und damit verjüngend
• Unterstützt die Fettverbrennung
• Enthält Vitamin C und E
• Senkt den Blutdruck und Cholesterinspiegel
• Matcha-Tee ist grüner Tee in konzentrierter Form
• Beugt Karies vor

Ingwer-Tee
• Fördert die Durchblutung
• Lindert Entzündungen
• Stärkt das Immunsystem
• Kann Wehen auslösen und ist deshalb für Schwangere nicht geeignet

Kamillen-Tee
• Entzündungshemmend
• Hilft gegen Blähungen
• Soll Magengeschüre lindern

Pfefferminz-Tee
• Lindert Übelkeit und Brechreiz
• Fördert den Appetit

Roibusch-Tee
• Enthält viel Zink
• Hilft als Gesichts-Tonikum gegen Akne
• Entspannend
• Lindert Entzündungen

Schwarzer Tee
• Wirkt gegen das Stresshormon Kortisol
• Antibakteriell
• Senkt den Blutdruck und Cholesterinspiegel
• Enthält Vitamin B, Mangan und Kalium
• Beruhigt den Darm, wenn der Tee-Aufguss länger als fünf Minuten gezogen hat