Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

CHOPIN & LISZT – die Grandiosen

EILIKA (Sopran) und BERNHARD WÜNSCH (Klavier)

ANDREA CAPECCI (Klavier)

Klavierwerke und Lieder von F. Chopin – Bearbeitung Chopin´scher Lieder von F. Liszt für Klavier-Solo

Sonntag, 20. Oktober 2019, 17 Uhr, Rathaussaal Großalmerode

Die Kulturgemeinschaft Großalmerode e.V. freut sich, zusätzlich zu ihrem Jahresprogramm in Kooperation mit dem Künstlerehepaar Eilika und Bernhard Wünsch aus Göttingen, ein Klassikprojekt der ganz besonderen Art anbieten zu können.

Um Raritäten handelt es sich bei den 17 polnischen Liedern, die Chopin im Verlauf von zwei Jahrzehnten auf damals aktuelle romantische Gedichte komponiert und gesammelt als sein op.74 herausgegeben hat. Es sind stilistisch sehr unterschiedliche Vertonungen, deren Spannweite vom launigen Gesellschaftslied bis zur Rhapsodie, von der balladenartigen Dumka bis zur lyrischen Romanze reicht.

Ergänzt wird das Programm von Bearbeitungen Chopin´scher Lieder von Franz Liszt für Klavier-Solo und balladenartigen Liedern dieser Komponisten.

„Eilika Wünsch verfügt über einen hochkultivierten, in allen Lagen ausdrucksstarken, facettenreichen Sopran, mit dem sie unangestrengt und schwindelfrei auch allerhöchste Höhen zu erklimmen und Lyrisches wie Dramatisches gleichermaßen eindrucksvoll zu bewältigen vermag.“

Bernhard Wünsch ist am Klavier ein souveräner Mitgestalter, dem in Technik und Ausdruck alle Möglichkeiten pianistischer Meisterschaft zu Gebote stehen.

Der Pianist Andrea Capecci konzertiert regelmäßig als Solist bei wichtigen Festivals und Konzertreihen in Europa und mit Orchestern wie dem hr –Sinfonieorchester.

Mit ihm begrüßen wir einen äußerst feinsinnigen und technisch überragenden Pianisten, der u.a. die berühmte Ballade g-Moll von F.Chopin spielen wird, die aufgrund ihrer tiefen Intensität im Film „Der Pianist“ eine existentielle Rolle spielt.

Kartenvorverkauf und Informationen:

Bürger-Information Großalmerode, Marktplatz 18, 37247 Großalmerode,

Telefon 05604 9335-26, E-Mail: kultur@grossalmerode.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X