Weihnachtsmarkt findet am zweiten Adventswochenende statt

Für das Wochenende 7. und 8. Dezember werden die Räume der Burg Ludwigstein winterlich und weihnachtlich geschmückt. Denn an diesen beiden Tagen findet dort der Weihnachtsmarkt statt. Lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre verzaubern, schlendern Sie durch das liebevoll geschmückte Gemäuer der Burg, stöbern Sie durch das Angebot der Kunsthandwerker und sichern Sie sich einen Gewinn bei der Tombola.

Lebende Krippe im Burghof

Ein Hingucker ist auch die internationale Krippenausstellung. Zu dieser gehört auch die lebende Krippe mit zwei Eseln im Burghof. In diesem Jahr werden rund 40 Aussteller ihre selbstgestaltete Ware – darunter Schmuck aus Hirschgeweih, Weihnachtsdekoration, Glaskunst, Seidenunikate, Holzdekoration und Imkereiprodukte – präsentieren.
Während Sie der Livemusik im Burghof lauschen, können Sie sich bei Glühwein, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Crêpes stärken. Die jüngsten Besucher können in der Bastelstube werkeln oder sich im Kinderkino Filme ansehen.

Liveshow der Aussteller

Eine Besonderheit in diesem Jahr: Einige Aussteller werden ihr Handwerk auf dem Markt live präsentieren. So können Sie bestaunen, wie Körbe geflochten, Messer geschärft oder Wolle gesponnen wird.

Der Weihnachtsmarkt hat jeweils ab 10 Uhr ­geöffnet. Am Samstag schließt der Markt 18 Uhr, am Sonntag um 17 Uhr. Der Eintritt kostet: 3,50 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Jugendliche ab 14 Jahre und Inhaber der ­Ehrenamtscard. Ein kostenloser Pendelbus bringt Sie vom Parkplatz zur Burg und zurück. Veranstalter des Adventmarktes ist der Arbeitskreis Europäische Jugendwochen auf Burg Ludwigstein e. V. Mehr Infos zum Adventsmarkt und zum Arbeitskreis auf www.eurowoche.org