Auch Kind betroffen: 14 Corona-Patienten im Kreis erfasst

Im Laufe des Donnerstag hat sich die bestätigte Zahl, der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Werra-Meißner-Kreis von 13 auf 14 Ansteckungsfälle erhöht. Der neuste Patient hatte Urlaub in Tirol gemacht und danach Symptome gezeigt.

Die von der Erkrankung Betroffenen liegen in einem Altersbereich von 5 und 67 Jahren, so der Kreis. Damit ist klar, dass auch mindestens ein Kind unter den Erkrankten im Kreis ist. Die Kontaktpersonen der Betroffenen wurden bzw. werden ermittelt und unter Quarantäne gestellt.

Dennoch gibt es auch gute Nachrichten: Mittlerweile sind drei Menschen aus dem Kreis, die an dem Virus erkrankt waren, wieder genesen.