Markus Claus tritt bei der Eschweger Bürgermeister- wahl an. Foto: privat

50-Jähriger als Kandidat der SPD nominiert

Markus Claus will Eschweges Bürgermeister werden

Lange hat er darauf hingearbeitet, jetzt ist es so weit: Markus Claus tritt als Bürgermeisterkandidat der SPD an und trifft damit bei der Wahl am 14. März auf Amtsinhaber Alexander Heppe.

„Markus Claus kann auf die große Unterstützung aller SPD-Mitglieder bauen, und wir sind überzeugt, auch auf eine große Unterstützung vieler Eschweger Bürger“, sagt Eschweges SPD-Vorsitzender Alexander Feiertag. Mit Markus Claus habe man den besten Kandidaten gefunden, denn vieles spreche für ihn. „Er ist ein Kind dieser Stadt, bestens vernetzt in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Und mit seiner offenen, interessierten Art als Gesprächspartner und Kümmerer sehr angesehen“, so Feiertag.

Der 50-jährige Claus bezeichnet sich selbst als Dietemann durch und durch. Seiner Geburts- und Heimatstadt hat er nie den Rücken gekehrt – im Gegenteil: Seit Jahrzehnten ist er mit großem Engagement ehrenamtlich aktiv. „Mein Herz schlägt blau-weiß. Mich einzusetzen für meine Eschweger Landsleute, ob gebürtige Dietefrauen und –männer oder Neu-Eschweger, liegt mir seit vielen Jahren am Herzen“, sagt Markus Claus. Er will nach eigener Auskunft Eschwege als Bürgermeister wieder sozialer, zukunftsorientierter und weltoffener machen.

Seit 2004 ist Markus Claus Vorsitzender des Eschweger TSV, dem größten Sportverein im Werra-Meißner-Kreis. Seit 2004 ist Claus Mitglied der SPD, seit 2006 Stadtverordneter, 2012 wurde er in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden in seinem Ortsverein gewählt und ist zudem stellvertretender Vorsitzender des Unterbezirks der SPD Werra-Meißner.

Der gelernte Büromaschineninformationstechniker ist seit 2011 mit seinem Unternehmen „Büroklammer“ erfolgreich in Eschwege selbstständig.

Markus Claus ist seit 21 Jahren mit seiner Frau Hend verheiratet, gemeinsam haben sie fünf Kinder. Zu seinen Hobbies zählt er Basketball, Rennradfahren, Fotografieren und Kochen.

„Mehr Infos zu meiner Person finden Sie unter: www.markus-claus.de. Gerne können Sie mir auch eine Mail an dialog@markus-claus.de senden“, so Claus.